Blumenkohlpüree mit Erbsen und Spinat

Das Blumenkohlpüree ohne Erbsen und Spinat ist auch eine feine Beilage zu kurz gebratenem Fleisch wie Entrecôte, Rinds- oder Lammhuft, Lammrücken- oder Schweinsfilet.

Blumenkohlpüree mit Erbsen und Spinat
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN als vegetarische Mahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Blumenkohlpüree mit Erbsen und Spinat zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

PÜREE:
  • 1 kg Blumenkohl
  • 3 dl Milch
  • 1/2 dl Rahm
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Sbrinz AOP gerieben
  • frisch geriebene Muskatnuss
GEMÜSE:
  • 200 g Jungspinat (Salatspinat)
  • Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 300 g ausgelöste Erbsen, tiefgekühlt oder aus ca. 1 kg frischen Schoten
  • 1 1/2 Esslöffel Butter
  • 4−5 Esslöffel Wasser oder Bouillon
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden

Das Blumenkohlpüree ohne Erbsen und Spinat ist auch eine feine Beilage zu kurz gebratenem Fleisch wie Entrecôte, Rinds- oder Lammhuft, Lamm- rücken- oder Schweinsfilet.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch ½ dl Rahm verwenden. 1 Person: Zutaten vierteln, jedoch ¼ dl Rahm verwenden, evtl. Spinat weglassen.

Nährwert

Pro Portion
  • 320 kKalorien
  • 1338 kJoule
  • 7g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 16g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2022, S. 24

Zubereitung

Schritt 1

Den Blumenkohl rüsten und in Röschen teilen, den Strunk grosszügig schälen und klein würfeln. Das Gemüse mit der Milch, dem Rahm sowie etwas Salz und Pfeffer in eine Pfanne geben, aufkochen, dann zugedeckt bei Mittelhitze etwa 15 Minuten sehr weich garen.

Schritt 2

Inzwischen das Gemüse vorbereiten: In einer zweiten Pfanne etwa 1½ Liter Wasser aufkochen. Gleichzeitig den Spinat waschen und abtropfen lassen. Das kochende Wasser salzen, den Spinat hineingeben und zusammenfallen lassen. In ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Schritt 3

Die Frühlingszwiebeln rüsten und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken.

Schritt 4

In der Spinatpfanne ½ der Butter erhitzen und die Hälfte der gehackten Frühlingszwiebeln darin andünsten. Den Spinat beifügen, mit Salz und Pfef- fer würzen und zugedeckt etwa 5 Minuten dünsten.

Schritt 5

Gleichzeitig in einer weiteren Pfanne die restliche Butter erhitzen und die restlichen gehackten Zwiebeln darin ebenfalls andünsten. Die Erbsen sowie das Wasser oder die Bouillon beifügen und alles halb zugedeckt 3−5 Minuten dünsten; am Schluss soll die Flüssigkeit verdampft sein. Die Erbsen mit der Petersilie sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Den Blumenkohl mitsamt Garflüssigkeit in der Pfanne mit dem Stabmixer möglichst fein pürieren. Den Käse untermischen und alles nochmals kurz durchmixen. Das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schritt 7

Das Blumenkohlpüree auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Den Spinat in kleinen Häufchen darauf verteilen, dann die Erbsen darüber verstreuen und das Blumenkohlpüree sofort servieren.