Cordon bleu mit Raclettekäse und Sauerkraut
Was man nicht alles in ein Cordon bleu packen kann: Die Kombination von Raclettekäse und Sauerkraut funktioniert jedenfalls grossartig!
Cordon bleu mit Raclettekäse und Sauerkraut
40
Minuten
Cordon bleu mit Raclettekäse und Sauerkraut
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
10 min
Vorbereitungszeit
30 min

ZUBEREITUNG

1
Das Sauerkraut wenn nötig etwas ausdrücken, dann grob hacken. Den Raclettekäse in 4 gleich grosse Stücke schneiden. Den Schinken auf die Arbeitsfläche legen und mittig mit dem Sauerkraut und dem Käse belegen. Käse und Sauerkraut in den Schinken einwickeln.
2
Die Kalbsschnitzel wenn nötig zwischen Klarsichtfolie noch etwas dünner klopfen. Jedes Schnitzel auf der einen Hälfte mit einem Schinken-Käse-Päckchen belegen und zusammenklappen. Die Cordons bleus beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.
3
Das Ei in einen tiefen Teller geben und gut verquirlen. Mehl und Paniermehl ebenfalls auf grossen Tellern bereitstellen. Die Cordons bleus zuerst im Mehl wenden, dabei überschüssiges Mehl wieder abschütteln, dann durch das Ei ziehen und zuletzt im Paniermehl wenden, dabei die Panade leicht andrücken.
4
In einer Bratpfanne eine grosszügige Portion Bratbutter kräftig erhitzen. Die Cordons bleus darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten braten, gegen Ende den Rosmarin beifügen und mitbraten. Die Cordons bleus zum Abtropfen auf eine dicke Lage Küchenpapier geben und anschliessend auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Nährwert

Pro Portion

59 g Eiweiss
26 g Fett
48 g Kohlenhydrate
673 g kKalorien

Zutaten

4 FÜR 4 PERSONEN
150 g gekochtes Sauerkraut
4 grosse Schinkenscheiben
4 grosse Kalbsschnitzel aus der Huft, je ca. 150 g schwer
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Esslöffel Mehl
200 g Paniermehl
Bratbutter zum Braten
2−3 Zweige Rosmarin
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

59 g Eiweiss
26 g Fett
48 g Kohlenhydrate
673 g kKalorien