Fermentierter Chili-Kürbis

Der fermentierte Kürbis mit Chili peppt während den Wintermonaten manches Gericht auf.

Fermentierter Chili-Kürbis
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 GLÄSER von je etwa 7 dl Inhalt

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fermentierter Chili-Kürbis zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 62 kKalorien
  • 259 kJoule
  • 0g Fett
  • 1g Eiweiss
  • 12g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2018, S. 37

Zubereitung

Schritt 1

Aus dem Kürbis die Kerne mitsamt dem faserigen Fruchtfleisch herausschaben. Den Kürbis schälen und zuerst in dünne Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. Die Wacholderbeeren und die Pfefferkörner im Mörser grob zerdrücken.

Schritt 2

Den Kürbis in einer Schüssel mit der ersten Portion Salz (1) und dem Zucker mischen und mit den Händen kräftig durchkneten, bis die Kürbisstreifen glasig aussehen und sich in der Schüssel etwas Saft gebildet hat.

Schritt 3

½ der Kürbisstreifen in die Gläser füllen und kräftig hineindrücken, damit möglichst wenig Luftlöcher im Gemüse sind. Wacholder, Pfeffer und die Lorbeerblätter auf den Kürbis legen. Den restlichen Kürbis darüber verteilen und wieder gut hineindrücken. Die Flüssigkeit aus der Schüssel über den Kürbis giessen. Die zweite Portion Salz (2) mit dem lauwarmen Wasser verrühren und das Chilipulver untermischen. Die Flüssigkeit über den Kürbis giessen. Den Kürbis mit einem kleinen Teller usw. beschweren, damit er im Glas nicht hochsteigen kann. Die Gläser mit den lose aufgelegten Glasdeckeln oder mit Tüchern abdecken und bei Raumtemperatur etwa 5 Tage fermentieren. Dabei jeden Tag kontrollieren, ob der Kürbis noch mit genügend Flüssigkeit bedeckt ist. Wenn nötig mit Salzlake auffüllen. Den Kürbis probieren: Ist er ausgewogen im Geschmack, das Glas verschliessen und in den Kühlschrank stellen.

Artikel zum Rezept