Gebratene Gans mit Kürbis-Apfel-Füllung

Ein Herbst-Festmahl für Gäste oder die ganze Familie: Die ganze, gebratene Gans aus dem Ofen.

Gebratene Gans mit Kürbis-Apfel-Füllung
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6–8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratene Gans mit Kürbis-Apfel-Füllung zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 kg Suppengemüse (Sellerie, Rüebli, Lauch, Zwiebeln usw.)
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Esslöffel Tomatenpüree
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Gans von ca. 4 kg
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Äpfel
  • 500 g Kürbis gerüstet gewogen
  • 1 Peperoncino
  • je 2 Zweige Thymian und Salbei
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 3–4 Teelöffel Maizena
  • 1 Liter Wasser
  • 4 dl Rotwein
  • 1 Teelöffel Fleischextrakt
ZUM GLASIEREN DER GANS:
  • 2 Teelöffel Salz
  • 6 dl Wasser
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 855 kKalorien
  • 3577 kJoule
  • 71g Eiweiss
  • 59g Fett
  • 9g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2018, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 2

Das Suppengemüse in Würfel schneiden und in eine grosse Gratinform geben. Mit dem Öl, dem Tomatenpüree und dem Honig mischen.

Schritt 3

Wenn vorhanden, den Hals sowie die Flügelspitzen der Gans im ersten Gelenk abtrennen. Flügel und Hals in kleinere Stücke hacken und zum Gemüse geben. Falls man die Innereien der Gans erhalten hat, Die Gans zerlegen: Die Brustfilets links und rechts vom Knochen schneiden, anschliessend die Schenkel auslösen und die Füllung aus dem Bauch in einer Servierschüssel anrichten. können diese ebenfalls beigefügt werden. Das Gemüse im 220 Grad heissen Ofen in der Mitte 30 Minuten rösten.

Schritt 4

Inzwischen die Gans unter kaltem Wasser spülen, mit Küchenpapier gut trocknen und mit Salz einreiben.

Schritt 5

Die Äpfel halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden. Den Kürbis in Würfel schneiden. Den Peperoncino mitsamt Kernen in feine Streifen schneiden. Die Thymianblätter abzupfen, den Salbei nach Belieben fein schneiden. Alle diese Zutaten in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in den Bauch der Gans füllen und die Öffnung mit Zahnstochern verschliessen.

Schritt 6

Das Ofenblech oder einen Bräter mit einem Gitter belegen; dieses muss so gross sein, dass die ganze Gans darauf Platz hat. Die Gans mit der Brustseite nach unten auf das Gitter legen.

Schritt 7

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und in eine Pfanne geben. Die Ofenhitze auf 180 Grad reduzieren und die Gans in der Mitte einschieben. 2–3 cm hoch Wasser auf das Blech oder in den Bräter giessen; die Gans muss unbedingt etwas Abstand zum Wasser haben. Die Gans 1 Stunde braten.

Schritt 8

Inzwischen das Maizena mit wenig kaltem Wasser verrühren und mit dem restlichen Wasser, dem Rotwein und dem Fleischextrakt zum Gemüse in der Pfanne giessen. Alles aufkochen und auf grossem Feuer auf etwa 5 dl Flüssigkeit einkochen lassen. Dann alles durch ein Sieb in eine kleine Pfanne giessen, dabei das verkochte Gemüse gut auspressen. Die Sauce nochmals aufkochen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 9

In einer kleinen Pfanne zum Glasieren der Gans das Salz und das Wasser aufkochen.

Schritt 10

Nach 1 Stunde Bratzeit die Gans wenden und während weiteren 2 Stunden fertig braten, dabei regelmässig mit dem Salzwasser bestreichen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Temperatur auf 230 Grad erhöhen, damit die Gans knusprig braun wird.

Schritt 11

Die Gans mit Hilfe von Fleischgabel und Messer zerteilen, d.h. die Brustfilets vom Knochen lösen und die Schenkel abtrennen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce sowie der Füllung auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Artikel zum Rezept