Gefüllte Spitzpeperoni mit Bulgur und grüner Sauce

Obwohl sie gebacken ist, hat die Bulgur-Füllung etwas von einem leichten Sommersalat. Zusammen mit der Sauce äusserst delikat.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Spitzpeperoni mit Bulgur und grüner Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Spitzpeperoni:
Zum Backen:
Grüne Sauce:
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Teelöffel Senf
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Becher saurer Halbrahm oder griechischer Joghurt (insgesamt 360 g)
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 414 kKalorien
  • 1732 kJoule
  • 36g Kohlenhydrate
  • 7g Eiweiss
  • 23g Fett
Erschienen in
  • 06 | 2014, S. 31

Zubereitung

Schritt 1

In einer Pfanne die Bouillon aufkochen. Den Bulgur hineingeben, aufkochen, dann zugedeckt auf kleinster Stufe 8–10 Minuten quellen lassen. In eine Schüssel geben.

Schritt 2

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt Grün in dünne Ringe schneiden. Die Cherrytomaten vierteln und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Beides unter den Bulgur mischen und diesen wenn nötig nachwürzen.

Schritt 3

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 4

Die Spitzpeperoni auf der Oberseite längs einschneiden und ein kleineres, lang-ovales Stück herausschneiden, sodass eine Öffnung entsteht. Die herausgeschnittenen Stücke klein würfeln und zum Bulgur geben. Kerne sowie Scheidewände der Spitzpeperoni sorgfältig entfernen. Die Spitzpeperoni kalt spülen. Mit der Bulgurmischung satt füllen. Die Peperoni nebeneinander in eine Gratinform legen.

Schritt 5

In einer kleinen Pfanne Weisswein und Bouillon aufkochen und 3 Minuten lebhaft kochen lassen. Um die Spitzpeperoni herum giessen. Die Peperoni sofort im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schritt 6

Für die Sauce Petersilie und Basilikum grob schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in Scheibchen schneiden. Alles in einen hohen Becher geben. Senf, Zitronensaft, Olivenöl, ½ Becher (ca. 100 g) sauren Halbrahm oder griechischen Joghurt sowie Salz und Pfeffer beifügen. Die Zutaten mit dem Stabmixer fein pürieren. Dann den restlichen sauren Halbrahm oder griechischen Joghurt mit einem Gummischaber untermischen. Die Sauce wenn nötig nachwürzen und kühl stellen.

Schritt 7

Die Spitzpeperoni auf Tellern anrichten und zusammen mit der grünen Sauce servieren.

Wir haben für dieses Gericht rote Spitzpeperoni gewählt, weil sie die aromatischsten dieser bei uns eher «jungen» Peperonisorte sind; es gibt sie auch als cremefarbene und orange Varietäten. Findet man keine Spitzpeperoni, wählt man normale Peperoni, die man halbiert. In diesem Fall reichen 4 grosse Früchte, die man zum Füllen halbiert.