Gekühlte Zucchetti-Buttermilch-Suppe mit gebratenen Zucchettistreifen

Eine erfrischende und leichte Suppe für warme Sommertage, bei der das Sommergemüse Zucchetti im Mittelpunkt steht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gekühlte Zucchetti-Buttermilch-Suppe mit gebratenen Zucchettistreifen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 500 g Zucchetti
  • 1 Bund Dill
  • 5 dl Buttermilch
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Mineralwasser nach Belieben Mineralwasser zum Verdünnen, siehe Rezept-Tipp
  • 2 Esslöffel Olivenöl
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 103 kKalorien
  • 430 kJoule
  • 5g Eiweiss
  • 5g Fett
  • 9g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2015, S. 16

Zubereitung

Schritt 1

Die Zucchetti rüsten. ½ Zucchetti beiseitelegen, die restlichen Zucchetti in kleine Würfel schneiden.

Schritt 2

Den Dill abzupfen und fein hacken. Die Zucchettiwürfel mit dem Dill und der Buttermilch fein pürieren. Das Zucchettipüree mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben mit etwas Mineralwasser verdünnen (siehe Rezept-Tipp). Die Suppe mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 3

Die beiseitegelegte Zucchettihälfte zuerst in dünne Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und die Zucchettistreifen darin bei starker Hitze unter Rühren 2–3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd ziehen.

Schritt 4

Die Suppe noch einmal durchrühren und eventuell nachwürzen. In tiefen Tellern oder Suppentassen anrichten und mit den Zucchettistreifen garnieren.

Die erfrischende und gut bekömmliche Suppe ist eher dickflüssig. Wer das nicht so gerne hat, verdünnt sie mit Mineralwasser auf die gewünschte Konsistenz. Eine ganz andere Note bekommt die Sommersuppe mit der Verwendung anderer Kräuter, zum Beispiel Basilikum oder Minze. Von der Minze jedoch nur etwa 4 Zweige nehmen.