Kalte asiatische Bouillon mit Nudeln

Für diese Suppe werden Fleisch und Gemüse mitgekocht. Nach dem Abgiessen bleibt eine klar, sehr geschmackvolle Brühe übrig.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kalte asiatische Bouillon mit Nudeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 400 g Hackfleisch mager
  • 1/2 dl Sojasauce salzreduziert
  • 1/2 dl Teryakisauce (siehe Einleitungstext)
  • 5 dl Wasser (1)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Teelöffel Sonnenblumenöl
  • 2 Rüebli
  • 150 g Sellerie
  • 1 Stange Lauch klein
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Gewürznelke
  • 2 dl Sherry trocken
  • 8 dl Wasser (2)
  • Salz
  • 150 g Nudeln japanisch (z.B. Somen- oder Ramen-Nudeln)
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 1 Teelöffel Wasabipaste
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 110 kKalorien
  • 460 kJoule
  • 20g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 1g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2013, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel das Hackfleisch mit der Soja- und Teriyakisauce sowie dem Wasser (1) mischen und mindestens 30 Minuten im Kühlschank ruhen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Zwiebel mitsamt Schale halbieren und in einer Pfanne mit etwas Öl auf der Schnittfläche goldbraun rösten.

Schritt 3

Rüebli und Sellerie waschen und ungeschält an einer feinen Raffel reiben. Den Lauch in feine Ringe schneiden. Das Zitronengras halbieren und mit dem Messerrücken anquetschen.

Schritt 4

In einer Pfanne Zwiebeln, Rüebli, Sellerie und Lauch zusammen mit Lorbeer, Pfeffer, Nelke, Zitronengras, Sherry und Wasser (2) aufkochen. 10 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen. Zwiebeln und Zitronengras entfernen und die Suppe auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Schritt 5

Das Hackfleisch mit der Gemüsesuppe mischen und anschliessend langsam zum Kochen bringen. Zu Beginn mit einer Kelle rühren; sobald das Hackfleisch zu garen beginnt, nicht mehr rühren. Die Suppe vors Kochen bringen und anschliessend 30 Minuten am Siedepunkt ziehen lassen. An der Oberfläche bildet sich ein Hackfleischkuchen, der alle Trübstoffe bindet und für eine Klärung der Suppe sorgt.

Schritt 6

Den Hackfleischkuchen mit einem grossen Löffel oder einem Spachtel entfernen (siehe Tipp). Ein Sieb mit einer doppelten Lage Gazetuch oder Küchenpapier auslegen und die Suppe durch das Sieb passieren. Dabei keinesfalls Reste von Fleisch und Gemüse ausdrücken, sonst wird die Suppe trüb. Die Suppe im Kühlschank auskühlen lassen. Wer eine ganz klare Suppe möchte, passiert sie nach dem ersten Absieben noch ein zweites Mal durch ein Gazetuch oder Küchenpapier. Die Suppe wenn nötig salzen.

Schritt 7

Reichlich Salzwasser aufkochen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe garen. Abschütten und unter kaltem Wasser abschrecken. Aus den Nudeln 6 Nudelnester formen.

Schritt 8

Die Frühlingszwiebel in sehr feine Ringe oder Streifen schneiden.

Schritt 9

Zum Servieren die Nudelnester in die Schalen verteilen. Mit der kalten Suppe übergiessen und mit der Frühlingszwiebel sowie je 1 Messerspitze Wasabi garnieren.

Teriyaki ist nicht nur eine Sauce, sondern auch eine Zubereitungsart, bei der vor allem Geflügel- und Rindfleisch mit der Sauce mariniert und anschliessend mit und in der Sauce gegart werden. Teriyaki besteht aus einer Mischung von Sojasauce, Ingwer, Mirin (süsser japanischer Reiswein), Sake und Zucker oder Honig und ist in Asia-Läden oder bei Grossverteilern erhältlich.