Kleine Rotkabisstrudel mit Meerrettichsauce
Rotkraut ist schon für sich ein tolles Gericht – aber warum nicht einmal einen luftigen Strudelteig damit füllen?
Kleine Rotkabisstrudel mit Meerrettichsauce
Kleine Rotkabisstrudel mit Meerrettichsauce
Eigenschaften
Purinarm
Vegetarisch
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
1 h 25 min
Vorbereitungszeit
40 min

ZUBEREITUNG

1
Vom Rotkabis alle welken Blätter entfernen. Den Kabis vierteln, den harten Strunk herausschneiden und die Viertel in feine Streifen schneiden. Den Apfel vierteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien. Die Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden.
2
In einer Pfanne die Butter mit dem Zucker schmelzen. Den Kabis und die Äpfel beifügen und kurz andünsten. Den Süssmost dazugiessen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Den Kabis zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 45 Minuten schmoren, dabei ab und zu umrühren und bei Bedarf noch etwas Süssmost nachgiessen.
3
Falls am Ende der Garzeit noch Flüssigkeit in der Pfanne ist, diese offen einkochen lassen. Den Kabis mit dem Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einer Platte oder einem Blech ausbreiten und abkühlen lassen.
4
Für die Strudel die zweite Portion Butter (2) schmelzen. Die Strudelteigblätter vorsichtig auseinander lösen, jeweils der Länge nach halbieren und mit flüssiger Butter bestreichen. Je 2 Teigblätter aufeinanderlegen. Den Rotkabis auf der unteren Hälfte der Blätter verteilen, dabei jeweils einen Rand freilassen. Den Frischkäse oder den sauren Halbrahm in kleinen Klecksen daraufsetzen. Die Teigränder nach innen schlagen und die Teigblätter aufrollen. Die Strudelrollen mit der Teignaht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der restlichen Butter bepinseln.
5
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
6
Die Strudel im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 20–25 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind.
7
Inzwischen für die Sauce in einer Pfanne die Butter schmelzen. Das Paniermehl beifügen und kurz andünsten. Die Bouillon und den Halbrahm dazugiessen und alles bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten leise kochen lassen.
8
Den Meerrettich zur Sauce geben und je nach Schärfe gleich vom Herd ziehen oder nach Belieben noch etwas kochen lassen, damit der Meerrettich durch die Hitze etwas an Schärfe verliert. Die Sauce mit Salz und dem Zitronensaft abschmecken.
9
Zum Anrichten etwas Sauce auf vorgewärmte Teller geben. Die Strudel nach Belieben halbieren und jeweils 1−2 Strudelstücke in die Sauce setzen. Sofort servieren.

Nährwert

Pro Portion

10 g Eiweiss
49 g Fett
41 g Kohlenhydrate
660 g kKalorien

Zutaten

4 FÜR 4 PERSONEN
STRUDEL:
1 mittlere Rotkabis , 600–700 g
1 Apfel säuerlich
1 Esslöffel Butter (1)
1 Teelöffel Rohzucker gemahlen
2 dl Süssmost
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Esslöffel Apfelessig
3 Esslöffel Butter (2)
150 g Frischkäse oder saurer Halbrahm
1 Packet Strudelteig (4 Blätter)
SAUCE:
1 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Paniermehl
1 dl Gemüsebouillon
2 dl Halbrahm
2–3 Esslöffel geriebener Meerrettich, frisch oder aus dem Glas
Salz
2 Teelöffel Zitronensaft
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

10 g Eiweiss
49 g Fett
41 g Kohlenhydrate
660 g kKalorien

Das könnte sie ebenfalls interessieren