Lauwarmer Kabissalat mit Gschwellti

Ein feines, urchiges Gericht für einen gemütlichen Abend zu Hause.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lauwarmer Kabissalat mit Gschwellti zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 600 g Raclettekartoffeln
  • 1 Kabis gross, ca. 1 kg schwer
  • 200 g Bratspecktranchen mager
  • 1 dl Bouillon
  • 6 Esslöffel Essig
  • 1 Esslöffel Senf
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Esslöffel Oel
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
Einkaufsliste senden
Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 482 kKalorien
  • 2016 kJoule
  • 30g Kohlenhydrate
  • 18g Eiweiss
  • 31g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2011, S. 79

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln ungeschält kurz waschen. Dann in nicht zu viel Wasser zugedeckt weich kochen.

Schritt 2

Gleichzeitig den Kabis zubereiten: Den Kopf vierteln, den Strunk herausschneiden und das Gemüse in feine Streifen schneiden oder hobeln.

Schritt 3

Die Specktranchen in Streifen schneiden. In einer grossen Pfanne im eigenen Fett langsam knusprig braten. Dann die Kabisstreifen beifügen und unter häufigem Wenden 5 Minuten dünsten.

Schritt 4

Jetzt die Bouillon dazugiessen und den Kabis unter gelegentlichem Wenden 10 Minuten weitergaren; er soll noch «Biss» haben.

Schritt 5

Für die Sauce Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Öl verrühren. Die Petersilie fein hacken. Zusammen mit der Sauce zum heissen Kabis geben, gut mischen und wenn nötig nachwürzen. Den Salat warm mit den gekochten Schalenkartoffeln servieren.