Mandel-Osterfladen

In diese Variation des klassischen Osterfladens gehören Mandel – und zum Schluss wird das süsse Backwerk noch mit ebendiesen verziert.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 16 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Mandel-Osterfladen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Apfel-, Aprikosen- oder Zwetschgenkompott oder Joghurt-Rahm.

Nährwert

Pro Portion
  • 287 kKalorien
  • 1200 kJoule
  • 29g Kohlenhydrate
  • 8g Eiweiss
  • 15g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2010, S. 55

Zubereitung

Schritt 1

Die Milch mit dem Zucker (1) und dem Salz unter Rühren aufkochen. Den Griess einrieseln lassen und auf kleinem Feuer unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei kochen. In eine Schüssel umfüllen und so lange abkühlen lassen, bis der Griess nur noch lauwarm ist.

Schritt 2

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Ofenblech auf der zweituntersten Rille einschieben und mit aufheizen.

Schritt 3

Eigelb, Mandeln, Zitronenschale, -saft und Weinbeeren unter die Griessmasse rühren.

Schritt 4

Die Eiweiss steif schlagen. Dann nach und nach die zweite Portion Zucker (2) einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis ein fester, feinporiger, glänzender Eischnee entstanden ist. Unter die Griessmasse heben.

Schritt 5

Den Teig mitsamt Backpapier in einem Wähenblech von 30 cm Durchmesser auslegen. Überstehenden Teig am oberen Rand abschneiden. Den Boden mit einer Gabel regelmässig einstechen. Die Griessmasse bis zuoberst an den Rand einfüllen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.

Schritt 6

Den Mandel-Osterfladen auf das vorgeheizte Blech stellen und im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.