Mini-Panna-cotta-Tartes mit Trauben

Panna-cotta muss nicht immer im Glas oder als Flan serviert werden. Die feine, italienische Süssspeise schmeckt auch als kleines Törtchen besonders gut.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 10 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Mini-Panna-cotta-Tartes mit Trauben zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

MÜRBETEIG:
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Zucker
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 1–2 Esslöffel kaltes Wasser
ZUM BLINDBACKEN:
  • 500 g getrocknete Bohnen oder Kichererbsen
PANNA COTTA:
  • 4 dl Halbrahm
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Blätter Gelatine
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 300 g kleine blaue Trauben
  • 1 dl Vollrahm
AUSSERDEM:
  • 10 Tarteletteförmchen von 12 cm
  • Durchmesser (z.B. aus Alu)
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 387 kKalorien
  • 1619 kJoule
  • 5g Eiweiss
  • 26g Fett
  • 33g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2018, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel sieben. Das Salz und den Zucker untermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazuschneiden oder an der Röstiraffel dazureiben. Die Zutaten zwischen den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Eigelb und Wasser verrühren, beifügen, alles rasch zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Klarsichtfolie gewickelt 30–60 Minuten kühl stellen.

Schritt 2

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 3

Den Teig in 10 Stücke teilen. Jeweils zu einer Kugel formen und auf wenig Mehl rund und grösser als die Förmchen auswallen. Die Förmchen mit dem Teig auslegen und einen Rand hochziehen. Aus Backpapier Rondellen im Durchmesser der Förmchen zuschneiden und jedes Teigstück damit belegen. Mit den getrockneten Hülsenfrüchten befüllen.

Schritt 4

Die Törtchen im 200 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 20 Minuten backen, bis der Teig schön gebräunt ist. Die Hülsenfrüchte mitsamt dem Papier abheben und die Törtchen abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen.

Schritt 5

Für die Panna cotta in einer Pfanne den Halbrahm mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufkochen und bei mittlerer Hitze offen etwa 10 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 6

Inzwischen die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammenfallen.

Schritt 7

Den heissen Rahm in eine Schüssel giessen. Die gelbe Schale der Zitrone fein dazureiben. Die Gelatineblätter einzeln ausdrücken und im heissen Rahm auflösen. Die Panna cotta abkühlen lassen. Dann etwa 30 Minuten kühl stellen.

Schritt 8

Inzwischen die Trauben halbieren und wenn nötig vorhandene Kerne mit einer Messerspitze herauslösen. Die Trauben in den Mürbeteigtörtchen verteilen.

Schritt 9

Den Vollrahm steif schlagen und unter die Panna cotta ziehen. Die Panna cotta auf die Trauben giessen. Die Törtchen etwa 4 Stunden kühl stellen, bis die Panna cotta fest geworden ist.