Rüebli-Basilikum-Suppe mit Pouletspiesschen
Die Fleischstückchen kann man entweder separat geniessen, oder man gibt sie nach dem Anbraten in die Suppe und geht auf Pouletfang.
112014-ruebli-basilikum-suppe-mit-pouletstreifen
30
Minuten
112014-ruebli-basilikum-suppe-mit-pouletstreifen
Eigenschaften
Glutenfrei
Purinarm

ZUBEREITUNG

1
Die Rüebli schälen. 2 kleine oder 1 grösseres Rüebli beiseitelegen. Die restlichen Rüebli in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und hacken. Die Basilikumblätter abzupfen und beiseitelegen. Die Stängel des Basilikums abschneiden und hacken.
2
In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Rüeblischeiben, Zwiebel und Basilikumstängel darin andünsten. Noilly Prat oder Weisswein dazugiessen, kräftig aufkochen lassen, dann die Bouillon beifügen. Die Suppe zugedeckt 12–15 Minuten kochen lassen.
3
Inzwischen die beiseitegelegten Rüebli längs in Scheiben, dann in dünne Streifen und diese in kleine Würfel schneiden. Die Basilikumblätter hacken.
4
Die Pouletbrüstchen in Würfel von etwa 3 x 3 cm schneiden. 2–4 Holz- oder Metallspiesse – je nach Grösse – mit Öl bestreichen und die Würfel daraufstecken. Die Schale der Limette darüberreiben und die Spiesse mit Salz und Pfeff er würzen.
5
In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und die Spiesse darin beidseitig insgesamt 8–10 Minuten braten. Gegen Schluss die Hälfte des gehackten Basilikums darüberstreuen. Den Saft von ½ Limone auspressen und darüberträufeln.
6
Die Crème fraîche zur Suppe geben und diese mit dem Stabmixer oder im Blender fein pürieren. Dann die Rüebliwürfel und die Hälfte des restlichen Basilikums beifügen und die Suppe noch 3–4 Minuten zugedeckt leise kochen lassen. Am Schluss mit Salz, Pfeff er sowie wenig Limettensaft abschmecken.
7
Die Suppe in Tassen oder tiefen Tellern anrichten, mit dem restlichen Basilikum bestreuen und je ein Pouletspiess darüberlegen.

Nährwert

Pro Portion

38 g Eiweiss
26 g Fett
19 g Kohlenhydrate
506 g kKalorien
2114 g kJoule

Zutaten

2 Für 2 Personen
300 g Rüebli
1 Zwiebel klein
1 Esslöffel Butter
1 dl Noilly Prat oder Weisswein
6 dl Gemüsebouillon
1 Limette
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Crème fraîche
1 Prise Piment d'Espelette oder Cayennepfeffer
Zutaten per E-Mail senden
Tipp
Florina

Für Vegetarier steckt man anstelle von Poulet Halloumi-Käse-Würfel oder Knoblauchbrot auf den Spiess. Auch fein: Feta in Würfel schneiden und in grosse Spinat- oder Lattichblätter wickeln; diese zuvor ½ Minute blanchieren.

Nährwert

Pro Portion

38 g Eiweiss
26 g Fett
19 g Kohlenhydrate
506 g kKalorien
2114 g kJoule
erschienen in

Schlagworte

Das könnte sie ebenfalls interessieren