Rüebligratin mit Speckrahm

Ein pfiffiger Gratin mit Biss. Als Beilage eignen sich Polentascheiben, in der Schale gebratene, kleine Kartoffeln oder Getreidetätschli.

Rüebligratin mit Speckrahm
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rüebligratin mit Speckrahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 800 g Rüebli
  • 1 Esslöffel Butter (1)
  • Salz
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • 1 Messerspitze Zucker
  • 100 g Bauernspeck in dünne Tranchen geschnitten
  • 8 Zweige Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück unbehandelte Zitronenschale
  • 2 dl Halbrahm
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Bergkäse
  • 1 Esslöffel Butter (2)
Einkaufsliste senden

Dazu passen gebratene Polentascheiben, in der Schale gebratene kleine Kartoffeln oder Getreidetätschli.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 466 kKalorien
  • 1949 kJoule
  • 12g Eiweiss
  • 39g Fett
  • 15g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09|2019, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Rüebli rüsten und zuerst in knapp ½ cm dicke Scheiben, dann in Stifte schneiden.

Schritt 3

In einer Pfanne die erste Portion Butter (1) schmelzen. Die Rüebli beifügen, mit Salz, Chiliflocken und Zucker würzen und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten andünsten. Dann in der Pfanne beiseitestellen.

Schritt 4

Den Speck in dünne Streifen schneiden. Thymianblättchen von den Zweigen streifen. Den Knoblauch schälen und mit der Zitronenschale sehr fein hacken. Alle diese Zutaten mit dem Halbrahm verrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 5

Die Rüebli mit dem Speckrahm mischen und in eine ofenfeste Form füllen. Den Käse fein reiben und über den Gratin verteilen. Die zweite Portion Butter (2) in kleinen Flocken über die Speck-Rüebli geben.

Schritt 6

Den Rüebligratin im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 25 Minuten backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist.

Artikel zum Rezept