Schokoladen-Aprikosen-«Spitzbuben»

Kann man einen Guetzliklassiker wie Spitzbuben noch verbessern? Bei dieser schokoladigen Version ist man geneigt zu sagen: ja!

Schokoladen-Aprikosen-«Spitzbuben»
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT etwa 70 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schokoladen-Aprikosen-«Spitzbuben» zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

TEIG:
ZUM FERTIGSTELLEN:
  • ca. 150 g feine Aprikosenkonfitüre, wenn möglich ohne groben Stücke
  • Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste senden
TIPP

Puderzucker enthält oft Antiklumpmittel, damit er nicht zusammenklebt (z. B. der Puderzucker in Streudosen). Dieser ist zum Backen nicht gut geeignet, deshalb unbedingt reinen Puderzucker verwenden. Puderzucker lässt sich sehr gut selber herstellen: Man mahlt gewöhnlichen Kristallzucker im Cutter beliebig fein. Dies hat erst noch den tollen Nebeneffekt, dass gleichzeitig die Schneiden des Mixermessers geschärft werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 49 kKalorien
  • 205 kJoule
  • 1g Eiweiss
  • 5g Kohlenhydrate
  • 3g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2021, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Die Butter 10−15 Minuten in das Tiefkühlfach stellen, dann lässt sie sich leichter verarbeiten.

Schritt 2

Inzwischen in einer Schüssel Mehl, Kakaopulver, Puderzucker, Vanillepulver und Salz gründlich mischen. Die eiskalte Butter an der Röstiraffel dazureiben. Dann alles zwischen den Finger bröselig reiben. Das Ei verquirlen und beifügen. Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 3

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen (siehe auch Randtipp).

Schritt 4

Den kalten Teig in 2−3 Portionen teilen. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche knapp 3 mm dünn auswallen. Mit einem Rosettenausstecher (mit gewelltem Rand) oder einem anderen runden Ausstecher von etwa 4 cm Durchmesser Guetzli ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Aus der Hälfte der Rondellen mit einem Mini-Ausstecher oder einer Lochtülle kleine Löcher ausstechen.

Schritt 5

Die Guetzli im 180 Grad heissen Ofen (Umluft 160 Grad) auf der zweituntersten Rille 8−9 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schritt 6

Die Aprikosenkonfitüre in einem Pfännchen leicht erwärmen und wenn nötig mit dem Stabmixer feiner pürieren. In einen Einwegspritzsack füllen, eine kleine Spitze abschneiden und jeweils etwas Konfitüre auf die Guetzli ohne Loch spritzen. Dann die Guetzli mit Loch darauflegen. Die Schokoladen-Spitzbuben in einer gut verschlossenen Dose aufbewahren. Nach Belieben jeweils vor dem Geniessen die entsprechende Portion Guetzli mit Puderzucker bestäuben.