Tofu-Bolognese
Ja, es stimmt: Tofu glänzt nicht gerade durch wahnsinnig viel Eigengeschmack. Nichtsdestoweniger lassen sich daraus erstaunlich aromatische Gerichte zaubern.
Tofu-Bolognese
Tofu-Bolognese
Eigenschaften
Glutenfrei
Lactosefrei
Vegan
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
30 min
Vorbereitungszeit
20 min
Hauptzutaten

ZUBEREITUNG

1
Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Rüebli und Sellerie schälen und klein würfeln. Den Tofu mit einem grossen Messer oder in der Küchenmaschine fein hacken. Die Pelati-Tomaten in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
2
In einer beschichteten Bratpfanne das Öl erhitzen. Den Tofu im Öl goldbraun anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Im Bratensatz Zwiebel, Knoblauch und Gemüse andünsten. Rotwein, Bouillon, Tofu und Tomaten beifügen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 25 Minuten kochen lassen. Wenn nötig zum Schluss noch etwas Flüssigkeit beifügen.
3
Die frischen Kräuter fein hacken. Zusammen mit dem getrockneten Oregano zur Tofu-Bolognese geben und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tofu-Bolognese passt zu Pasta und Gnocchi jeder Art.

Nährwert

Pro Portion

18 g Eiweiss
16 g Fett
17 g Kohlenhydrate
306 g kKalorien

Zutaten

4 FÜR 4 PERSONEN
1 grosse Zwiebel
2 Knoblauchzehen
je 200 g Rüebli und Sellerie
500 g Tofu nature
1 Dose Pelati-Tomaten (400 g)
2 Esslöffel Olivenöl
2.5 dl veganer Rotwein
3 dl Gemüsebouillon
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
je 2 Zweige Rosmarin und Thymian
1 Teelöffel Oregano getrocknet
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

18 g Eiweiss
16 g Fett
17 g Kohlenhydrate
306 g kKalorien

Das könnte sie ebenfalls interessieren