Wirztürmchen mit Sellerie, Rüebli und Kartoffeln

Gut geschichtet: Die Wirztürmchen haben etwas von einer Lasagne ohne Teig, dafür mit leckerem Wintergemüse.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Wirztürmchen mit Sellerie, Rüebli und Kartoffeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Sauce zum Überbacken:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 542 kKalorien
  • 2267 kJoule
  • 43g Kohlenhydrate
  • 19g Eiweiss
  • 29g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2013, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

In einer grossen Pfanne 2 Liter Wasser aufkochen.

Schritt 2

Inzwischen 8 grosse Wirzblätter auslösen und beiseitelegen. Restlichen Wirz vierteln, den Strunk entfernen und das Gemüse in feine Streifen hobeln oder schneiden.

Schritt 3

Das kochende Wasser salzen. Die 8 Wirzblätter darin 5 Minuten blanchieren. Mit einer Schaumkelle herausheben, kurz kalt abschrecken und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Den unteren Teil der Blattmittelrippe mit einer Schere herausschneiden.

Schritt 4

In einer weiten Pfanne die Butter erhitzen. Die Wirzstreifen darin andünsten, bis sie leicht zusammengefallen sind. Dann die Bouillon beifügen, das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt etwa 10 Minuten nicht zu weich kochen. In ein Sieb abgiessen und gut abtropfen lassen. Beiseitestellen.

Schritt 5

Inzwischen den Sellerie und die Kartoffeln schälen und in 3–4 mm dicke Scheiben schneiden. Die Rüebli schälen und der Länge nach in 3–4 Scheiben schneiden. Alle Gemüse im Dämpfer oder in wenig Salzwasser nicht zu weich garen.

Schritt 6

Während das Gemüse gart, für die Sauce in einer mittleren Pfanne die Butter schmelzen. Das Mehl darinunter Rühren 1 Minute dünsten. Noilly Prat, Bouillon, Milch und Rahm mischen und langsam unter Rühren zur Mehlbutter giessen. Die Sauce aufkochen und ungedeckt auf kleinem Feuer 8–10 Minuten kochen lassen. Am Schluss den Käse untermischen und unter Rühren schmelzen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schritt 7

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine grosse Gratinform ausbuttern.

Schritt 8

Jeweils 2 Wirzblätter rund ineinanderlegen und in die Gratinform setzen. 1/3 der Wirzstreifen sowie ¼ der Sauce in die Blätter füllen. Die Kartoffelscheiben darauf schichten, das zweite Drittel der Wirzstreifen sowie etwas Sauce darüber verteilen. Dann die Selleriescheiben einschichten. Restliche Wirzstreifen daraufgeben und wieder mit Sauce bedecken. Mit den Rüebli sowie der restlichen Sauce abschliessen.

Schritt 9

Die Wirztürmchen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 30 Minuten überbacken.

Eine Art Mini-Lasagne ohne Teig, aber mit viel Wintergemüse. Und sie lässt sich problemlos variieren: Anstelle von Sellerie und Kartoffeln kann man Petersilienwurzeln, Pastinaken, Schwarzwurzeln oder Steckrüben verwenden.