Marktfrisch

Tomaten: fruchtige Fitmacher

Tomaten: fruchtige Fitmacher Redaktion KOCHEN

Kaufen kann man Tomaten zwar das ganze Jahr über. Aber nie haben sie so viel Kraft und Aroma, wie wenn sie im Sommer sonnengereift daherkommen. Nutzen Sie also die Saison und probieren Sie unsere Lieblingsrezepte gleich aus.

Tomaten wurden schon im 14. Jahrhundert von peruanischen und mexikanischen Indios angebaut. Und es waren die Spanier, welche die Tomaten genau wie die Kartoffeln und Paprika um 1490 herum von ihren Entdeckungsfahrten mit nach Europa brachten. Aber es dauerte noch ganze 400 Jahre, bis sich die Tomaten auch in Nordeuropa als Gemüse durchgesetzt hatten. So lange galten sie als giftig und wurden nur als Zierpflanzen angebaut.

Redaktion KOCHEN

Erfahren Sie wie die Aargauer Gebrüder Isenegger Schweizer Tomaten aromatischer machen.

Auch wenn Tomaten heute selbstverständlich das ganze Jahr über zu kaufen sind, selbst aus einheimischen Gewächshäusern, kommt in den nächsten Monaten ihre beste Zeit.

Ab Mitte Juli bis Ende September stammt ein beträchtlicher Teil der Tomaten aus einheimischem Freilandanbau, was sich in ihrem Aroma niederschlägt.

Am besten kauft man in dieser Zeit die Tomaten auf dem Markt direkt beim Gemüsebauer, so hat man die Chance, reif geerntete Freilandfrüchte zu bekommen. Genügend Sonne sorgt zum einen für die Bildung von mehr Vitamin C und zum anderen von mehr Fruchtzucker, was sich auf den süssen Geschmack der Früchte auswirkt. In dieser Zeit kann man von den vielfältigen Tomatensorten kaum zu viel essen, ausser man neigt zu Gicht oder Nierensteinen, denn die Früchte enthalten Oxalsäure. Für alle anderen sind Tomaten jedoch die besten Fitmacher: Neben dem bereits erwähnten Vitamin C enthalten sie auch reichlich Provitamin A sowie Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Calcium, Kalium, Phosphor und Magnesium, liefern jedoch nur gerade 18 Kalorien pro 100 g. Weil die Vitamine dicht unter der Schale sitzen, sollte man Tomaten für den Rohgenuss nicht häuten.

Zutaten zu diesem Artikel

Sammlungen zu diesem Artikel