Corras Spitzbuben

Die Spitzbuben von Beatrice Corra aus Bottighofen haben das KOCHEN-Team begeistert: Mit der Schokoladenglasur wird das traditionelle Gebäck zum absoluten Genuss.

Corras Spitzbuben
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT etwa 100 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Corras Spitzbuben zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 500 g Mehl
  • 400 g Zucker
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 500 g weiche Butter
  • 8 Eigelb
  • 300 g Aprikosenkonfitüre oder Johannisbeergelee
  • 2−3 Beutel dunkle Schokoladenglasur
Einkaufsliste senden
TIPP

Die Spitzbuben können sehr gut tiefgekühlt werden. Auf einem Kuchengitter auftauen lassen, damit kein Kondenswasser entsteht.

Nährwert

Pro Portion
  • 127 kKalorien
  • 531 kJoule
  • 11g Kohlenhydrate
  • 8g Fett
  • 2g Eiweiss
Erschienen in
  • 12 | 2018, S. 16

Zubereitung

Schritt 1

Mandeln, Mehl, Zucker und Vanillezucker in einer grossen Schüssel mischen. Die weiche Butter in kleinen Stückchen dazuschneiden. Dann die Eigelbe beifügen und alles rasch zu einem Teig zusammenkneten. In Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen, damit der Teig wieder etwas härter wird.

Schritt 2

Den Teig in Portionen teilen. Auf etwas Mehl etwa 5 mm dick auswallen. Daraus runde Guetzli im Durchmesser von etwa 4 cm ausstechen. Auf Backpapiere legen und vor dem Backen nochmals 30 Minuten kühlstellen.

Schritt 3

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 4

Die Guetzli im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 10 Minuten backen, und zwar ein Blech nach dem anderen. Abkühlen lassen.

Schritt 5

Die Konfitüre wenn nötig mit dem Stabmixer pürieren, um grobe Stücke zu entfernen. Jeweils die Unterseite eines Guetzlis damit bestreichen und ein zweites Guetzli darauflegen. So lange ruhen lassen, bis sie zusammenhalten.

Schritt 6

Die Kuchenglasur nach Anleitung auf dem Beutel schmelzen. Die Guetzli mit der Oberseite in die Schokolade tauchen, Überflüssiges abstreichen und die Glasur trocknen lassen. In einer gut verschlossenen Dose aufbewahren, dabei jeweils ein Backpapier zwischen die Lagen legen, um die Glasur zu schützen.