«Grüne» Paella
Dank reichlich Gemüse in wirklich «grünes» Reisgericht, das der spanischen Paella nachempfunden ist. Einer der grössten Unterschiede zum Risotto: Die Paella ist weniger «suppig» in der Konsistenz, sondern gleicht eher einem saftigen Pilaw.
«Grüne» Paella
35
Minuten
«Grüne» Paella
Eigenschaften
Vegetarisch
Glutenfrei
Lactosearm

ZUBEREITUNG

1
In einer Pfanne gut 1 Liter Wasser aufkochen. Inzwischen die Bohnen rüsten. Das kochende Wasser salzen und die Bohnen darin 7−8 Minuten knapp weich garen.
2
Inzwischen die Zucchetti ungeschält längs vierteln und in 1 cm grosse Stücke schneiden. Den Broccoli in kleine Röschen auslösen. Die Frühlingszwiebel rüsten und mitsamt Grün hacken.
3
Die Bouillon mit dem Safran einmal aufkochen und warm halten.
4
Die Bohnen abschütten, kalt abschrecken und in 1 cm lange Stücke schneiden.
5
In einer mittleren Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen. Die Frühlingszwiebel darin glasig dünsten. Den Reis beifügen und kurz mitdünsten. Zucchetti, Broccoli, Bohnen, Erbsen und Chiliflocken beifügen, die Safran-Bouillon dazugiessen, alles aufkochen, dann zugedeckt bei eher kleiner Hitze 15−18 Minuten schmoren lassen. Wenn nötig gegen Ende der Kochzeit noch etwas heisses Wasser nachgiessen.
6
Inzwischen den Dill fein hacken. Am Schluss unter die fertige Paella geben und diese mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Den Reis sofort servieren.

Nährwert

Pro Portion

12 g Eiweiss
13 g Fett
59 g Kohlenhydrate
418 g kKalorien

Zutaten

2 FÜR 2 PERSONEN
100 g grüne Bohnen
Salz
1 kleinere Zucchetti
1 Staude Broccoli klein, 300–350 g
1 Frühlingszwiebel
4 dl Gemüsebouillon
1 Briefchen Safranpulver
2 Esslöffel Olivenöl
0.5 Esslöffel Butter
125 g spanischer Bomba-Reis oder Parboi-led-Risottoreis, siehe Einleitung
75 g ausgelöste Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
0.25 Teelöffel Chiliflocken
0.5 Bund Dill
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

12 g Eiweiss
13 g Fett
59 g Kohlenhydrate
418 g kKalorien

Das könnte sie ebenfalls interessieren