Marinierte Lachsforelle mit Kopfsalat

Für diesen Salat mischt man gekochte Quinoa noch warm mit Dörrtomaten, Kräutern und einem schönen Dressing. Fehlt nur noch knackiges Ofengemüse und ein Klecks Joghurt. Die Lachsforellenfilets werden über Nacht in einer Mischung aus Holunderblütensirup, rotem Kampottpfeffer und Salz mariniert. Die Sauce aus Kopfsalat und Crème fraîche passt dazu perfekt!

Marinierte Lachsforelle mit Kopfsalat
Fertig in 34 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Marinierte Lachsforelle mit Kopfsalat zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

FISCH:
  • 2 Lachsforellenfilets mit Haut, je ca. 250 g
  • 2 Esslöffel Holunderblütensirup
  • 10 g roter Kampottpfeffer
  • 30 g grobes Salz
KOPFSALAT:
Einkaufsliste senden
FÜR WENIGER/MEHR GÄSTE

Weniger Gäste: Das Rezept kann nicht in kleinerer Menge zubereitet werden. Mehr Gäste: Das Rezept in 1½-facher (2 Lachsforellenfilets à je 350−400 g) oder doppelter Menge (4 Lachsforellenfilets à je 250 g) zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 249 kKalorien
  • 1041 kJoule
  • 17g Eiweiss
  • 17g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2021, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Die Lachsforellenfilets mit den Fingern nach allfälligen Gräten abtasten und diese mit einer Pinzette herauszie - hen. Die Filets kurz kalt spülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit der Hautseite nach unten auf ein grosses Stück Klarsichtfolie legen. Die Oberseiten mit dem Sirup bestreiche.

Schritt 2

Den Pfeffer in einem Mörser fein zerstossen und mit dem Salz mischen. Über die Lachsforellenfilets verteilen. Die Fischhälften mit den marinierten Seiten aufeinanderlegen und satt in die Klar - sichtfolie wickeln. Auf eine Platte legen, ein Küchenbrett daraufstellen und dieses mit Konservendosen usw. beschweren. Das Lachsforellenpaket über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Schritt 3

Vom Kopfsalat die kräftig grünen Blätter ablösen, dabei unschöne Blätter entfernen; man braucht ca. 100 g Blätter. Das zarte Innere des Kopfsalates beiseitelegen. Die grünen Blätter spülen, trockenschleudern, dann in Streifen schneiden und diese grob hacken. Von gut ⅓ Bund Dill die groben Stiele entfernen und die Zweige in Stücke zupfen. Den restlichen Dill fein hacken und beiseite - stellen. Die Frühlingszwiebel rüsten und mitsamt Grün fein hacken.

Schritt 4

In einer eher weiten Pfanne die Butter erhitzen. Die Frühlingszwiebel darin weich dünsten. Dann die gehackten Kopfsalatblätter und den grob zerzupften Dill beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und nur gerade 45 Sekunden mitdünsten. Alles in ein hohes Gefäss geben, die Crème fraîche beifügen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 5

Vor dem Servieren den sauren Halbrahm unter das Kopfsalatpüree ziehen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Die beiseitegelegten inneren Kopfsalatblätter kurz kalt spülen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

Schritt 7

Von der Zitrone das eine Ende mit wenig Fruchtfleisch abschneiden und auspressen; man braucht für die Sauce 1 Teelöffel Saft. Die restliche Zitrone in Schnitze schneiden und beiseitelegen. Den Balsamico mit dem Zitronensaft, dem Senf sowie Salz und Pfeffer verrüh - ren, dann das Öl unterschlagen.

Schritt 8

Von der Zitrone das eine Ende mit wenig Fruchtfleisch abschneiden und auspressen; man braucht für die Sauce 1 Teelöffel Saft. Die restliche Zitrone in Schnitze schneiden und beiseitelegen. Den Balsamico mit dem Zitronensaft, dem Senf sowie Salz und Pfeffer verrüh - ren, dann das Öl unterschlagen.

Schritt 9

Etwas Kopfsalatsauce auf Tellern verteilen und die Lachsforellenscheiben darauf anrichten. Mit je 1 Zitronenschnitz garnieren. Den Kopfsalat mit der Balsamicosauce mischen und daneben anrichten. Sofort servieren.