Pouletwürfel mit Spinat an Madeirajus

Für dieses Gericht mit Madeirajus müssen wir nicht auf die portugiesische Insel reisen, es bringt den Genuss direkt zu uns.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pouletwürfel mit Spinat an Madeirajus zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 250 g Pouletbrüstchen
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • 200 g Spinat frisch
  • 70 g Schinken in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel klein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Butter
  • 25 g Mandelstifte
  • 1 dl Madeira oder roter Portwein
  • 1/2 Zitronen abgerieben, Schale
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis.

Nährwert

Pro Portion
  • 536 kKalorien
  • 2242 kJoule
  • 13g Kohlenhydrate
  • 39g Eiweiss
  • 30g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2014, S. 80

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen. Gut 1 Liter Wasser aufkochen.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen in 1 cm grosse Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer mwürzen. In einer grossen Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Pouletwürfel darin bei Mittelhitze ohne zu Wenden 1½ Minuten ½ braten. Dann alles mischen und weitere Minute braten; das Fleisch soll innen noch fast roh sein. Die Pouletwürfel auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen 20 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 3

Inzwischen den Spinat waschen und in eine Schüssel geben. Das kochende Wasser salzen und über den Spinat giessen. Unter gelegentlichem Umrühren zusammenfallen lassen. Dann den Spinat abschütten, kalt abschrecken, gut ausdrücken und anschliessend auseinanderzupfen.

Schritt 4

Den Schinken in knapp fi ngerlange Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Schritt 5

In einer weiten Pfanne ½ der Butter (1 Esslöffel) erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Mandelstifte darin gut 1 Minute andünsten. Dann den Spinat und den Madeira oder Portwein dazugeben und die Flüssigkeit auf lebhaftem Feuer zur Hälfte einkochen lassen. Am Schluss die restliche Butter (1 Esslöffel), den Schinken und die Pouletwürfel dazugeben. Alles sorgfältig mischen und mit Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.

Jetzt ist überall junger, zarter Salatspinat erhältlich. Er ist einfach und schnell vorbereitet und zum Garen sowie geschmacklich in diesem feinen Fleischgericht tiefgekühltem Blattspinat vorzuziehen. Findet man keinen frischen Spinat, verwendet man 150 g Tiefkühlspinat; diesen unbedingt zuerst an- oder auftauen lassen und gut ausdrücken, bevor man ihn zum Fleisch gibt.