Quarkküchlein mit Erbsen und Lauch

Auch wenn es nicht nach viel aussieht, aber diese Küchlein mit der Tomatensauce sind eine vollwertige Mahlzeit, die ganz gut ohne Beilage zurechtkommt.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quarkküchlein mit Erbsen und Lauch zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 80 g Erbsen tiefgekühlt
  • 100 g Lauch
  • 2 Eier
  • 250 g Magerquark
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Mehl
Tomatensauce:
Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Salzkartoffeln mit Butter und Petersilie verfeinert.

Nährwert

Pro Portion
  • 259 kKalorien
  • 1083 kJoule
  • 15g Eiweiss
  • 12g Fett
  • 20g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Pfanne reichlich Wasser aufkochen. Die noch gefrorenen Erbsen hineingeben und 3 Minuten blanchieren.

Schritt 2

Inzwischen den Lauch rüsten und in feine Ringe schneiden.

Schritt 3

Die Erbsen mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Den Lauch in das Blanchierwasser geben und einmal sprudelnd aufkochen lassen. Dann den Lauch abschütten, kalt abschrecken und ebenfalls gut abtropfen lassen.

Schritt 4

Die Eier in Eigelbe und Eiweisse trennen. Die Eiweisse kalt stellen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben. Den Quark, das Salz sowie einige Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle beifügen und alles glatt rühren. Das Mehl darübersieben und ebenfalls unterrühren. Zuletzt die Erbsen und den Lauch untermischen und den Teig 15 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 5

Für die Tomatensauce die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 6

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten. Dann die gehackten Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce zugedeckt etwa 15 Minuten leise kochen lassen. Am Schluss mit dem Stabmixer fein pürieren und wenn nötig nachwürzen.

Schritt 7

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Servierplatte sowie 4 Teller mitwärmen.

Schritt 8

Unmittelbar vor dem Backen der Quarkküchlein die kalt gestellten Eiweisse mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee in 2 Portionen unter die Quarkmasse heben.

Schritt 9

In einer beschichteten Bratpfanne ½ Esslöffel Bratbutter erhitzen. Jeweils etwas Quarkteig in die Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze auf der ersten Seite etwa 2 Minuten backen, bis sie sich vom Pfannenboden lösen lassen. Dann die Küchlein wenden und auf der zweiten Seite 1½–2 Minuten fertig backen. Auf der vorgewärmten Platte im 80 Grad heissen Ofen ungedeckt warm stellen, bis alle Küchlein gebacken sind.

Schritt 10

Die Tomatensauce wenn nötig nochmals erhitzen. Separat zu den Quarkküchlein servieren.

Der Teig für diese Küchlein kann gut vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nur die Eiweisse sollte man erst unmittelbar vor dem Backen steif schlagen und unterziehen, damit die Küchlein schön luftig werden. Wünscht man neben der Tomatensauce eine weitere Beilage, passen zum Beispiel Salzkartoffeln, die man mit etwas Butter und gehackter Petersilie verfeinert.