Schlutzkrapfen

Schlutzkrapfen nennen die Südtiroler ihre fein gefüllten Teigtaschen.

Schlutzkrapfen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4–6 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schlutzkrapfen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

TEIG:
  • 30 g Butter
  • 125 g helles Roggenmehl
  • 125 g Weissmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Milch
ZUM FERTIGSTELLEN:
  • 300 g Spinat
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Butter (1)
  • 100 g Bergkäse
  • 125 g Quark
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 80 g Butter (2)
Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

Für 2 Personen: Die rezeptierte Menge zubereiten und den Rest der Schlutzkrapfen einfrieren. Am besten auf einem mit Backpapier belegten Blech nebeneinander auslegen und vorgefrieren, dann in Gefrierbeutel füllen. Für die Zubereitung die Schlutzkrapfen gefroren ins kochende Wasser geben und 1–2 Minuten länger garen.

Nährwert

Pro Portion
  • 642 kKalorien
  • 2686 kJoule
  • 22g Eiweiss
  • 39g Fett
  • 48g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2018, S. 81

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig die Butter schmelzen. Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen. Die Eier, die Butter und die Milch beifügen und alles zu einem glatten, geschmeidigen und nicht zu trockenen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

In einer Pfanne reichlich Wasser aufkochen. Inzwischen den Spinat waschen und erlesen. Das siedende Wasser salzen. Den Spinat beifügen, gut 1 Minute sprudelnd kochen lassen, dann in ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Den Spinat fein hacken.

Schritt 3

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Pfanne die erste Portion Butter (1) schmelzen und Zwiebel sowie Knoblauch andünsten. In eine Schüssel geben.

Schritt 4

Den Käse fein reiben. ½ des Käses zum Bestreuen beiseitestellen. Die andere Hälfte des Käses mit dem Spinat und dem Quark zur Zwiebelmischung geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gut mischen.

Schritt 5

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche oder mit der Pastamaschine dünn auswallen. Mit einem runden Ausstecher Rondellen von etwa 8 cm Durchmesser ausstechen. Jeweils in die Mitte 1 Teelöffel Füllung geben, den Teig zusammenklappen und die Ränder gut festdrücken. Teigreste erneut auswallen, ausstechen und füllen.

Schritt 6

In einer grossen Pfanne reichlich Wasser aufkochen und salzen. Die Schlutzkrapfen darin etwa 5 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 7

Inzwischen in einer Pfanne die zweite Portion Butter (2) leicht braun werden lassen.

Schritt 8

Die Schlutzkrapfen mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen und in tiefe Teller anrichten. Die braune Butter darüber löffeln und mit dem beiseitegestellten Käse bestreuen. Sofort servieren.

Artikel zum Rezept