Kartoffelwaffeln mit Radieschen-Randen-Quark

Die salzige Waffel-Variation aus Kartoffeln schmeckt mit einem pikanten Radieschen-Randen-Quark besonders gut.

Kartoffelwaffeln mit Radieschen-Randen-Quark
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4–6 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kartoffelwaffeln mit Radieschen-Randen-Quark zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 399 kKalorien
  • 1669 kJoule
  • 17g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 43g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2018, S. 32

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Im Dampf oder in Wasser weich kochen.

Schritt 2

Inzwischen das Grün der Radieschen abzupfen und fein hacken. Die Radieschen in Würfelchen schneiden. Die Randen schälen und ebenfalls klein würfeln. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Kürbiskerne grob hacken. Alle diese Zutaten mit dem sauren Halbrahm und dem Quark verrühren und mit Salz würzen.

Schritt 3

Die Kartoffeln abgiessen, in die Pfanne zurückgeben und trocken dämpfen. Noch heiss durch das Passevite oder die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Milch und Eier in einer zweiten Schüssel verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und unter die Kartoffeln rühren. Das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und ebenfalls unterrühren.

Schritt 4

Das Waffeleisen aufheizen. Die Backfläche mit etwas Butter bestreichen und je nach Grösse des Waffeleisens 2–3 gehäufte Esslöffel Kartoffelmasse daraufgeben. Das Eisen schliessen und die Waffel 3–5 Minuten goldbraun backen. Warm stellen. Auf die gleiche Weise aus der Masse weitere Waffeln backen.

Schritt 5

Die warmen Kartoffelwaffeln mit dem Radieschen-Randen-Quark auf Tellern anrichten und servieren. Dazu passt ein Blattsalat.