Poulet-Minifilets an Curry-Gemüse-Sauce

In dieses schnelle Thai-Style-Curry kommen neben Poulet und Shiitakepilzen auch Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Limetten.

Poulet-Minifilets an Curry-Gemüse-Sauce
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Poulet-Minifilets an Curry-Gemüse-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

Einkaufsliste senden

Hat man die Wahl zwischen Currypulver und Currypaste, sollte man Letztere wählen. Sie besitzt ein volles, rundes Aroma und hält sich im Kühlschrank längere Zeit frisch. Currypulver hingegen verliert einmal geöffnet rasch einen guten Teil des Aromas. Rote Currypaste passt zu allen Fleischsorten, aber auch zu Fisch und Krustentieren. Gelbe Currypaste hat ihre Farbe von Kurkuma und ist eher mild im Aroma. Die grüne Variante ist in der Regel die schärfste und passt sehr gut zu hellem Fleisch sowie zu Meeresfrüchten.

Als Beilage passen Reis oder asiatische Eiernudeln.

Nährwert

Pro Portion
  • 535 kKalorien
  • 2238 kJoule
  • 31g Eiweiss
  • 36g Fett
  • 24g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2022, S. 61

Zubereitung

Schritt 1

In einer mittleren Pfanne die erste Portion Öl (1) erhitzen. Die Currypaste darin unter Rühren 1 Minute andünsten. Kokosmilch und Bouillon dazugiessen und alles bei mittlerer Hitze gut 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die zähen Stiele der Shiitakepilze herausschneiden. Die Pilzhüte je nach Grösse halbieren oder in Streifen schneiden. Schönes Grün der Frühlingszwiebeln beiseitelegen, das Weisse fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls hacken. Von der Limette 2 dünne Scheiben abschneiden (ohne das Ende). Die Pouletfilets mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3

In einer beschichteten Bratpfanne die zweite Portion Öl (2) kräftig erhitzen. Die Pouletfilets darin nur gerade 1½ Minuten anbraten, dabei die Limettenscheiben mitbraten. Dann Poulet, Limetten sowie die Erbsen in die leicht eingekochte Sauce legen, diese mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles bei kleiner Hitze gar ziehen lassen.

Schritt 4

Inzwischen im Bratensatz die Pilze, das Weisse der Frühlingszwiebeln sowie den Knoblauch etwa 3 Minuten braten. Sofort zum Poulet geben und alles sorgfältig mischen.

Schritt 5

Das Frühlingszwiebelgrün in feine Röllchen schneiden. Die (Thai-)Basilikumblätter je nach Grösse zerzupfen oder ganz belassen. Beide Zutaten über das fertige Currygericht streuen.